FREIE PLÄTZE: momentan keine
Rosenheim

Über uns

Wir sind Tagesmütter aus Leidenschaft. Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern.  

Unsere Einrichtung bietet Ihrem Kind ein vertrautes und liebevolles Umfeld, in dem es spielen, toben und lernen kann. 

Ein großes Anliegen von uns ist es, die Kinder so anzunehmen wie sie sind, die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes zu erkennen und darauf einzugehen. Dabei steht ein respektvoller Umgang mit sich selbst und anderen (auch Tieren) im Vordergrund.

Wir sprechen beide jeweils Deutsch und Englisch. Somit können wir auch ausländische Kinder betreuen und trotzdem mit den Eltern kommunizieren.

Die täglichen Mahlzeiten werden frisch zubereitet. Dabei achten wir stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.


Iris

Nadja

Nadja Magerstädt:

Ich bin seit 1996 verheiratet und selbst Mutter von 6 eigenen Kindern. Ursprünglich bin ich staatlich geprüfte Masseurin und Lymphtherapeutin und habe diesen Beruf bis zur Geburt meines ersten Kindes ausgeübt. 

Seit mehr als 20 Jahren arbeite ich mit Kindern verschiedener Altersstufen und auf unterschiedlicher Weise zusammen (2 Pflegekinder, Leitung 2er Mutter-Kind-Gruppen und ehrenamtliche Köchin beim Stadtjugendring). 

5 Jahre war ich auch in der Mittagsbetreuung einer Grundschule tätig und die Arbeit machte mir sehr viel Spaß. Dennoch zog es mich zu den Kleinsten und deshalb habe ich den Qualifizierungskurs zur Tagespflegeperson absolviert. Seit 2016 bin ich qualifizierte Tagesmutter und hatte bereits mehrere Kinder bei mir Zuhause in Pflege. Auch welche mit Behinderung. Da es zu Zweit mehr Spaß macht und man dadurch flexibler im Arbeitsalltag wird, habe ich mich auf die Suche nach externen Räumlichkeiten und einer Partnerin gemacht um das Projekt Großtagespflege Krümelkiste in die Tat umzusetzen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Rosenheim, hat sich die GRWS dazu bereit erklärt uns freistehende Räumlichkeiten für die Tagespflege umzubauen und an uns zu Vermieten. 

Iris Stempfhuber:

Schon während meiner 10-jährigen Laufbahn als Industriekauffrau habe ich nebenbei viel mit Kindern unternommen. So war ich z.B. immer als "Mädchen für Alles" beim Jugendvolleyballcamp in Rosenheim dabei, wo ich bis zu 72 Jungs und Mädls zwischen 11 und 18 Jahren betreut und versorgt habe. Die Woche war zwar immer sehr anstrengend, hat aber auch viel Spaß gemacht, so dass ich mich jedes Jahr schon darauf gefreut habe. 

Nach diesen Jahren in der Industrie brauchte ich etwas Neues in meinem Leben und so pilgerte ich auf dem Jakobsweg. Dabei entschied ich mich für eine radikale Veränderung. Ich bin also an den Bodensee gezogen und habe die Ausbildung zur Heilpraktikerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie (incl. Kinder-, Jugend- und Entwicklungspsychologie) gemacht. Mit zusätzlichen Seminaren, u.a. in Evolutionspädagogik und Farblichtpunktur, blieb mein Interesse an der Arbeit mit Kindern erhalten. Nach bestandener Prüfung im Herbst 2012 bekam ich die Gelegenheit ein Praktikum bei einem Heilpraktiker zu machen und nach ein paar Monaten auch seine Zweitpraxis zu übernehmen. Diese führte ich 2 Jahre lang. Da das Klientel dabei eher bei den Senioren lag und die Kinder zu kurz kamen, entschied ich mich nochmal für einen Neuanfang in Rosenheim in der Nähe meiner Familie. 

Hier angekommen machte ich ein Praktikum in der Großtagespflege "Vier Jahreszeiten" und bin seitdem so begeistert, dass ich mich gleich für den nächsten Qualifizierungskurs angemeldet habe. Ich bin seit Juli 2017 nun qualifizierte Tagesmutter. Da ich in meiner kleinen Wohnung nur 3 Kinder gleichzeitig betreuen darf, hab ich mich parallel dazu auf die Suche nach Räumlichkeiten gemacht. Frau Zehentmair vom Amt für Schulen, Kinderbetreuung und Sport hat mich dann auf das Projekt von Nadja Magerstädt aufmerksam gemacht, zu welchem ich gerne Ja gesagt habe.